Der Verein „Städtepartnerschaft Kaarst - La Madeleine e.V.

Kaarst und La Madeleine haben im Jahre 1989 eine Städtepartnerschaft gegründet.  

Eine Städtepartnerschaft wird erst lebendig und wirkungsvoll, wenn sie von den Bürgern, den Vereinen und anderen gesellschaftlich relevanten Gruppen getragen wird.
Auf Initiative des Rates und der Verwaltung der Stadt Kaarst ist deshalb von interessierten Bürgern am 20. April 1991 der Partnerschaftsverein Kaarst - La Madeleine gegründet worden.  

Der im Vereinsregister beim Amtsgericht Neuss eingetragene gemeinnützige Verein, der seit 1993 den Namen Städtepartnerschaft Kaarst-La Madeleine e.V. trägt, hat sich als Ziel gesetzt, die städtepartnerschaftlichen Beziehungen zwischen Kaarst und La Madeleine aufzubauen und dauerhaft fortzuführen.

In der Vereinssatzung festgeschriebene Ziele sind insbesondere das Verständnis füreinander und das gegenseitige Kennenlernen der Bürger, Vereine und Institutionen in Begegnungen mit den zur Verfügung stehenden Mitteln zu fördern, sowie die Partnerschaft im Geiste der Toleranz und der Völkerveständigung in einem vereinten Europa zu gestalten.  

Als Vorsitzende des Vereins, der rund 30 Gründungsmitglieder zählte, wurde Frau Ilse Vogel gewählt, die dieses Amt bis zum 5. April 2017 ununterbrochen wahrgenommen hat.  

Die Aktivitäten des Vereins sind vielfältig:  

Begegnungen
Zunächst und vor allem ging und geht es darum, Kontakte zwischen den Menschen in Kaarst und La Madeleine zu knüpfen und zu pflegen. In der Anfangszeit des Vereins hat es deshalb viele gegenseitige Besuche zum gegenseitigen Kennenlernen gegeben. 
Sie sind teilweise ersetzt worden durch Treffen auf halbem Wege an wechselnden Orten in Frankreich, Luxemburg, Belgien und Deutschland.

Da die Partnerstädte nur dreihundert Kilometer voneinander entfernt sind, lassen es sich die Freunde des fète de tireurs nicht nehmen, an den Schützenfesten in Kaarst oder Büttgen teilzunehmen.  

Zahlreiche und dauerhafte private Kontakte zwischen Bürgern und Bürgerinnen der Partnerstädte sind die Frucht dieser gemeinsamen Unternehmungen.

Kunst und Musik
haben einen großen Anteil am partnerschaftlichen Leben.

Wechselseitige Ausstellungen von Künstlern haben inzwischen Tradition.

Dies gilt auch für die Musik. In beiden Städten hat die Musik einen hohen Stellenwert. Trotz des mit dem Transport und der Unterbringung der oft großen Zahl an Mitwirkenden verbundenen Aufwands gelingt es den Akteuren immer wieder, Konzerte im Nachbarland zu veranstalten, wobei der Verein und der Service Jumelage zur Stelle sind, wenn Hilfe gebraucht wird. Eine besonders lange Tradition gemeinsamer Konzerte in beiden Städten verbindet die Albert-Einstein-Singers aus Kaarst und den Chor Col Canto aus La Madeleine.
Besondere Anerkennung hat sich auch die Musikschule Kaarst Mark Koll durch Musical-Aufführungen und Konzerte in der Partnerstadt erworben.

Sport
Sportliche Wettkämpfe, z.B. Fußballspiele sind Bestandteil der gegenseitigen Treffen in den Partnerstädten.

Ein ehrgeiziges Ziel des Vereins ist es, die Kinder und Jugendlichen mit dem Partnerschaftsgedanken vertraut zu machen und sie für ihn zu begeistern. Er unterstützt deshalb den Schüleraustausch zwischen dem Albert-Einstein-Gymnasium und dem Collège Flandre aus La Madeleine. Mehrfach ist es dem Verein und dem Service Jumelage gelungen, Praktika für Jugendliche in der jeweiligen Partnerstadt  zu organisieren.
Gefahr droht dem Fortbestand der Partnerschaft aber daraus, dass immer weniger Schüler in beiden Ländern die Sprache des jeweils anderen Landes erlernen. Der Verein sieht es als seine Aufgabe an, die Beschäftigung mit La Madeleine und Frankreich als Thema von Projekten in den Schulen zu erreichen.

Information
Partnerschaft funktioniert schlecht, wenn die Partner sich „sprachlos“ gegenüber stehen. Der Verein hat deshalb zusammen mit der Volkshochschule einen Sprachkurs „Französisch“ für die Belage der Partnerschaft angeboten, der jederzeit wiederholt werden kann. Ganz wichtig ist es uns, den Kaarster Bürgern Leben und Kultur im Nachbarland näher zu bringen.
Zu unserem Programm gehören unter anderem
  - Chanson-Abende,
  - Vorträge, z.B. über sehenswerte Regionen Frankreichs.
  - Vorführungen französischer Filme.

  In den Projekten der Fortbildung arbeitet der Verein eng mit der Volkshochschule Kaarst-Korschenbroich zusammen.

Vereinsleben
Das gesellige Vereinsleben pflegen wir gern. Wir treffen uns regelmäßig einmal im Jahr zum Zwiebelkuchen-Essen. Bei einem Glas Rotwein ist dort schon so manche Idee zu künftigen Aktivitäten geboren worden.

Präsentation
Die Städtepartnerschaft ist regelmäßig auf dem Bürgerfrühschoppen vertreten. Sie informiert dort über die Partnerschaft und wirbt um neue Mitglieder.

Mitgliedschaft
Jeder, der möchte, dass die Partnerschaft zwischen Kaarst und La Madeleine auch weiterhin lebendig bleibt, kann Mitglied werden. Französischkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Erfahrung zeigt, dass die Verständigung mit den Freunden aus La Madeleine auch über die Sprachgrenzen hinweg gut funktioniert.
Der Mitgliedsbeitrag pro Jahr beträgt
    - 15 €, für Mitglieder
in Ausbildung oder mit einem Lebensalter von über 65 Jahren
   - 12 €.
Einen Aufnahmeantrag können Sie sich herunterladen.